In der Tiefe - Schreibimpulse

09.09.2017

Anthologie "In der Tiefe" - hier die aktuelle Schreibmotivation aus William Beckford, Vathek, übersetzt von Franz Blei:

 

 

Der Kalif allein wollte das Tal nicht verlassen. Er befahl, daß man da seine Zelte aufschlage; und was auch Carathis und Morakanabad sagen wollten, er blieb an seinem Platze am Rande der Schlucht. Man stellte ihm vor, daß an dieser Stelle die Erde abrutschen könnte, und daß er dem Zauberer zu nahe wäre, – es kümmerte ihn nicht. Nachdem er befohlen hatte, daß man tausend Fackeln anzünde und in Brand halte, legte er sich an den Rand des Abgrundes und versuchte bei dem künstlichen Schein durch die Finsternis zu sehen, die zu erhellen alle Feuer des ganzen Reiches nicht vermocht hätten. Einmal glaubte er Stimmen zu hören, die von unten herauf kamen, dann meinte er wieder, den Inder zu hören; aber es war nur das Gurgeln des Wassers und der Lärm der Fälle, die mächtig über die Felsen stürzten.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

LITAC GMBH
Leitung: Dr. Dr. Susanne Mathies
info@litac.info
Konto:
Zuger Kantonalbank
IBAN CH87 0078 7007 7070 0170 9.